DLA(K) 23-12 - FF Zorneding

Die Drehleiter wird zur Rettung von Personen sowie zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung in großen Höhen eingesetzt.

Der oberste Teil des 32m langen, fünfteiligen Leiterparkes ist teleskopier- und knickbar ausgelegt. An diesem befindet sich der 4-Mann Rettungskorb, welcher eine Zuladung bis zu 400kg erlaubt. Dieser kann je nach Bedarf mir einer Krankentragenhalterung oder einer Aufnahme für den Drucklüfter ausgestattet werden. Fest verbaut sind Flutlichtscheinwerfer zum Ausleuchten der Einsatzstelle sowie ein elektronisch steuerbares Wenderohr.

Die Stromversorgung wird über ein 13kVA Notstromaggregat sicher gestellt, welches sowohl vom Hauptbedienstand, als auch vom Rettungskorb aus ferngestartet werden kann.

Neben der nach Norm geforderten Ausrüstung werden u.a. Motorsägen zur Hilfe bei Sturmschäden, ein Flaschenzug sowie ein sog. Rettungssatz Safety Peak zum Heben und Ablassen von Personen oder Lasten, eine Schleifkorbtrage und ein Absturzsicherungsset mitgeführt.

Ein besonderes Augenmerk wurde bei diesem Fahrzeug auch auf eine umfangreiche Umfeldbeleuchtung sowie eine Warnbeleuchtung zur Sicherung im Straßenverkehr gelegt.