HLF 20/16 - FF Zorneding

Das HLF ist das höchst frequentierte Fahrzeug der Feuerwehr Zorneding. Mit seiner umfangreichen Ausstattung kann es in nahezu jeder Einsatzsituation eingesetzt werden. 

Es ist mit einer im Heck verbauten Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von bis zu 3000l/min, einem Löschwassertank mit 2200l Wasser, sowie einem weiterem Tank mit 200l Schaummittelkonzentrat ausgestattet. Zur schnellen Wasserabgabe ist eine Schnellangriffseinrichtung mit 50m Schlauch verbaut. Außerdem zählt ein Wasserwerfer zur Beladung, der entweder mobil oder fest montiert am Dach des Fahrzeuges eingesetzt werden kann.

Vier Atemschutzgeräteträger können sich bereits auf der Anfahrt komplett mit Atemschutzgeräten und zusätzlich notwendigen Einsatzmitteln, wie auch einer Wärmebildkamera ausrüsten.

Zur technischen Hilfeleistung ist das Fahrzeug ausgestattet mit einem Rettungssatz bestehend aus Spreizer, Schere und Rettungszylindern. Zur Abstützung von Lasten befindet sich neben diversen Unterbauholz ein Abstützsystem mit einer Traglast von bis zu 1,6t pro Stütze auf dem HLF. Zum Heben von Lasten steht unter anderem ein Satz Hebekissen zur Verfügung.

Die Stromversorgung zum Betrieb der elektrischen Ausrüstung wird über ein 13kVA Notstromaggregat und eine fest im Fahrzeug verbaute 8kVA DynaWattAnlage gesichert.

Zur Personenrettung aus größeren Höhen befindet sich neben der üblichen vierteiligen Steckleiter und dreiteiligen Schiebeleiter ein Sprungrettungspolster mit einer Rettungshöhe von bis zu 16m auf dem Fahrzeug.

Das umfangreiche Werkzeug wird ergänzt durch ein Türöffnungsset, welches ein möglichst schadensfreihes Öffnen von Wohnungen ermöglicht.